Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der eeb Hilden

Unsere Veranstaltungen sind Angebote im Sinne des 1. Weiterbildungsgesetzes NRW. Wir sind Mitglied im Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein e.V., dem Trägerverein einer nach § 14 des 1. Weiterbildungsgesetzes in Nordrhein Westfalen (WbG NRW in der Neufassung vom 14. April 2000) anerkannten Einrichtung der  Weiterbildung, bei der die Verantwortung für die Planung und Durchführung der von uns angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen liegt. Die Evangelische Erwachsenenbildung Hilden ist eine Zweigstelle des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes Nordrhein.

 

Anmeldung

Sie können sich telefonisch, per E-Mail oder per Post anmelden. Anmeldungen sind verbindlich. Für mehrtägige Bildungsreisen sowie für die Qualifizierung für Mütter und Väter in der Tagespflege ist eine schriftliche Anmeldung mit dem entsprechenden Anmeldeformular erforderlich.

Für ausgewählte Veranstaltungen (z.B. mehrtätige Bildungsreisen) erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Damit kommt der Vertrag zustande.

 

Ausfall

Sollte die Mindestzahl an Teilnehmenden nicht erreicht, Referenten oder Kursleitung erkrankt oder andere wichtige Gründe vorliegen, behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen. Wir informieren Sie umgehend schriftlich oder telefonisch. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren zahlen wir zurück.

 

Beratung

Eine Beratung erhalten Sie persönlich oder telefonisch bei den Mitarbeitenden der EEB Hilden, soweit keine andere Stelle benannt ist. Um ganz sicher zu gehen, sollten Sie einen Termin vereinbaren.

 

Beschwerden

Ist eine Veranstaltung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen oder fühlen Sie sich nicht ausreichend betreut? Dann können Sie sich persönlich oder schriftlich an die Leitung der EEB Hilden wenden.

Ihre Beschwerde können Sie auch schriftlich oder mündlich gegenüber der Kursleitung formulieren. Die Kursleitung wird diese Beschwerde dann an die Leitung der EEB weiterleiten.

Wir bestätigen Ihnen den Eingang der Beschwerde und werden nach einer Lösung für das benannte Problem suchen.

 

Datenschutz

Die von Ihnen bei der Anmeldung gemachten Angaben behandeln wir strikt vertraulich und verwenden sie nur zur Organisation der Veranstaltungen. Mit der Anmeldung stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

 

Haftung

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir eine Haftung für Diebstahl, Schäden oder Verlust von Wertgegenständen im Rahmen einer Veranstaltung nicht übernehmen können. Bitte achten Sie auf Ihre Wertgegenstände.

 

Stornobedingungen

Nach Erhalt Ihrer Anmeldebestätigung haben Sie nach dem Fernabsatzgesetz das Recht, innerhalb von 14 Tagen Ihre Vertragserklärung schriftlich zu widerrufen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist Stornierungen nur schriftlich und in angemessener Zeit vor Beginn der Veranstaltung anerkennen können. Die nachfolgenden Stornobedingungen sollen das finanzielle Risiko zwischen uns und unseren Teilnehmenden in fairer Weise regeln.

Bei Abmeldungen bis sieben Tage vor Beginn der Veranstaltung berechnen wir keine Stornogebühr. Bei Abmeldungen innerhalb von sechs Tagen vor Beginn der Veranstaltung oder Nichtteilnahme ohne Abmeldung berechnen wir den vollen Teilnahmebeitrag. Diese Regelung gilt unabhängig vom Grund der Absage bzw. der Nichtteilnahme! Die Gebühr entfällt, wenn wir den Platz anderweitig vergeben können.

Diese Stornobedingungen beziehen sich sowohl auf den Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung als auch auf die anfallenden Kosten für Verpflegung und Unterkunft, sofern wir gegenüber dem Tagungshaus / Hotel entsprechende Stornoverpflichtungen eingegangen sind.

Bitte beachten Sie die gesonderten Bedingungen bei mehrtägigen Bildungsreisen, die Ihnen mit der Bestätigung der Anmeldung ausgehändigt werden.

 

Teilnahmeberechtigung

Grundsätzlich sind alle interessierten Menschen ab Vollendung des 16. Lebensjahres und Eltern mit ihren Kindern berechtigt, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen.

Für einige Veranstaltungen erwarten wir bestimmte Teilnahmevoraussetzungen oder Vorkenntnisse. Diese Voraussetzungen oder Vorkenntnisse sind in der Kursbeschreibung genannt.

 

Teilnahmebescheinigung und Zertifikate

Für die Teilnahme an beruflichen Fortbildungen erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung oder ein Zertifikat nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung direkt durch die Kursleitung ausgehändigt oder zeitnah per Post zugesandt.

 

Zahlung

Die Entrichtung der Teilnahmegebühr erfolgt für Abendveranstaltungen bar am Veranstaltungsort, bei allen anderen Veranstaltungen bitten wir Sie um Überweisung der Teilnahmegebühr vor Veranstaltungsbeginn, bei Reihenveranstaltungen bis 14 Tage nach Veranstaltungsbeginn. Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung Ihren Namen und die Kursnummer an.