Bild: Isabell Orgassa

Mensch sein

Der neue Veranstaltungskalender der Evangelischen Kirchengemeinde lädt die Menschen in Hilden und Umgebung ein, die vielfältigen Facetten des Menschseins neu zu entdecken und menschliche Wege in die Zukunft zu finden. Im Projekt „Wirtschaft ist für den Menschen da“ öffnen Evangelische Erwachsenenbildung (eeb) und VHS Hilden-Haan unter anderem zwei Resonanzräume, in denen Bürger:innen, Organisationen und Unternehmen gemeinsam Ideen entwickeln, wie vor Ort nachhaltig und zukunftsweisend gewirtschaftet werden kann. Das neue Format startet zum Klimabildungstag am 20. September mit Impulsen und Austausch zum Wirtschaftszweig „Anbau und Ernährung“. „Die Kunst der Verwandlung“ ist ein selbstorganisiertes und experimentelles Format, mit dem die Evangelische Erwachsenenbildung Menschen ansprechen möchte, die mit künstlerischen Zugängen das Suchen neu entdecken und alte Träume wiederfinden möchten. Und an zwei spirituellen Werkstatttagen können die Teilnehmer:innen in der Urdenbacher Kämpe den Flow erkunden sowie in der dunklen Jahreszeit lichte Momente erspüren. Workshops und Übungsgruppen zur wertschätzenden Kommunikation sowie eine Diskussionsveranstaltung zur zivilen Konfliktlösung in der Ukraine sind weitere Veranstaltungen im Themenschwerpunkt „Menschsein“.

 

Neu im Programm

Neu im Programm sind eine Gruppe für Eltern mit behinderten Kindern „Inklusion im Gespräch“ sowie Eltern-Kind-Gruppen am Wochenende, mit denen die Evangelische Erwachsenenbildung Väter, Onkel oder Großväter ansprechen will, die Lust haben, mit ihren Kindern zu bauen, zu spielen und zu basteln und dabei andere Familienmänner kennenzulernen. Am Freitag, dem 16. September bietet die eeb erstmals eine Fahrt zum Wohnprojektetag nach Gelsenkirchen an, der von der Wohnbundberatung NRW und der Stiftung trias organisiert wird. Ebenso neu im Programm ist eine Veranstaltung zu Wurmkisten und ein offener Gartentreff, bei dem Interessierte den Nachbarschaftsgarten im Hildener Süden und seine Nutzungsmöglichkeiten kennenlernen.

 

Für alle ist etwas dabei

Das evangelische Veranstaltungsprogramm ist wieder vielseitig: Für Familien gibt es - neben dem breiten Angebot an Eltern-Kind-Gruppen – verschiedene Themenangebote für Eltern und Yoga für Schwangere. Für Musikliebhaber:innen gibt es ein breites Angebot an Chören und Ensembles und für  Menschen in der zweiten Lebenshälfte geht die Veranstaltungsreihe „Treffpunkt zweites Wohnzimmer“ mit drei neuen Themenvormittagen weiter – in diesem Halbjahr zum Lernen als Chance, zu Talenten und zum Umgang mit Motivationskillern. Menschen, die sich in der Kirchengemeinde oder in einem anderen sozialen Feld engagieren möchten, finden wieder den beliebten Grundkurs „Ehrenamtlich in der Seelsorge“ im Veranstaltungskalender der Kirchengemeinde. Und für Kinder und Jugendliche gibt es die unverwechselbaren Kindercafés und den offenen Treff SonderBar.

 

Themenschwerpunkte und kalendarische Übersicht

Im vorderen Teil des Heftes können die Leser:innen ein Bild von den aktuellen Veranstal­tungsschwerpunkten gewinnen: Kultur & Kreativität, Spiritualität & Religionen, Welt & Gesellschaft, Natur & Quartier sowie Bewegung & Entspannung. Im hinteren Teil lädt eine kalendarische Übersicht zu spontanen Entscheidungen für den heutigen Abend ein. Da es auch kurzfristig zu organisatorischen Veränderungen kommen kann, bittet die Kirchengemeinde um vorherige Anmeldung.

Zurück