Bild: Cordula Heuberg

Arbeiten & Leben

„Meine Kraftquellen sprudeln aus mir selbst“, sagt Anselm Grün. Dabei ist die Gesellschaft drauf und dran, die letzte Quelle zum Versiegen zu bringen: Zu viel Arbeit oder zu wenig. Keine Ahnung oder keine Chance. Keine Zeit oder kein Geld. Im Hintergrund: Massenproduktion und virtueller Stimmenwahnsinn. Alles aus dem gleichen Beton. Wie sieht es mit Ihren Kraftquellen aus?

In den Veranstaltungen des Fachbereichs „Arbeiten & Leben“ können Sie Orientierung finden und Unterstützung in verschiedenen Lebenslagen erhalten. Sie können sich fortbilden oder weiter. Und Sie treffen Menschen, die im Schattenspringen auch nicht besser sind als Sie. Und vielleicht enspringt dabei ja eine kleine Kraftquelle. Wir würden uns freuen!

Praktikanten begleiten

Fortbildung für Tageseltern

Wie kann die Hospitation für Tageseltern in Ausbildung gut gestaltet werden und was brauchen Mentor/innen, die Tageseltern eine Hospitation in ihrer Tagespflegestelle ermöglichen?

Bitte beachten Sie: Diese Fortbildungsreihe ist bereits ausgebucht!

Wütende Kinder - ratlose Erwachsene

Wut und aggressives Verhalten lassen uns nicht kalt. Gibt es einen ‚guten‘ Umgang damit? Wo kommen diese Ausbrüche her? Können und müssen Eltern ‚vorbeugen‘, damit Kinder ‚friedliche‘ Menschen werden?
Ein Seminar für Eltern und Tageseltern, die interessiert sind und sich betroffen fühlen.


Diese Veranstaltung ist leider schon ausgebucht!

Zwischen Zweifeln und Gefühlen:

Fortbildungstag für Eltern-Kind-Gruppenleitungen

An diesem Fortbildungstag wollen wir den verschiedenen Gruppengefühlen Raum geben und den Spuren der Zweifel folgen: Wie gehen wir mit den Gruppen in die Zukunft?Und wie könnte sich das anfühlen?

Herzlich Willkommen!

Werktag "Hochbeete bauen"

Hochbeete eignen sich hervorragend für den Anbau von Obst und Gemüse. An diesem Werktag werden kleine und große, robuste und schöne Hochbeete für einen kleinen Nachbarschaftsgarten auf dem Gelände des Familienzentrums und des Diakoniehauses im Süden gebaut. Menschen aus der Nachbarschaft sind eingeladen, mitzubauen und den Nachbarschaftsgarten mitzugestalten.