Familienakademie

Ich liebe meine Familie. Sie feiert mit mir Geburtstag und gibt mir ein Zuhause. Sie sitzt auf dem Sofa rum und auf dem Klo. Sie spielt überall nur nicht in ihrem Zimmer. Sie liebt Ninja Turtles und surft durch Monsterwelten. Wenn sie darf. Sie fragt, was ich nicht weiß und weiß, was keiner fragt. Sie ist laut, unordentlich und macht mir jeden Tag einen Strich durch die Rechnung. Sie hört nicht zu, antwortet nur manchmal und macht beinahe nie, was sie soll. Sie kocht mich weich, wenn ich wütend bin und zankt sich bis der Sandmann kommt. Sie raubt mir den letzten Nerv und weiß keine Antwort auf die Frage, ob das hier wirklich mein Leben ist. Sie traut mir alles zu und verlangt mir alles ab.

In den Veranstaltungen der „Familienakademie“ können Sie ankommen, egal wie Sie sind, aufatmen, wenn Sie keine Luft mehr kriegen, Wege aus den Alltagsfallen finden, Gleichgeschlauchte treffen und - wenn Sie wollen – auch ein paar Tipps bekommen.

Herzlich Willkommen!

Nadel und Faden -

Die Handarbeitswerkstatt

Nähen, Stricken, Häkeln - das alles geht in der Handarbeitswerkstatt. Wir haben Nähmaschinen und viele Stoffe, bunte Wolle und verschiedene Nadeln. Haben Sie Lust auf Handarbeit in lustiger Gesellschaft? Brauchen Sie vielleicht Unterstützung? Oder haben Sie viel Erfahrung und können anderen helfen?

Gelassen erziehen - ein Traum?

Elterncoaching (Gruppe II)

Ausgehend von Ihrer aktuellen Familiensituation finden wir neue Ideen für Ihren Alltag. Bringen Sie einfach das mit, was Sie gerade besonders beschäftigt.
In dieser Gruppe gibt es noch einige freie Plätze!

Herzlich Willkommen!

Wütende Kinder - ratlose Erwachsene

Wut und aggressives Verhalten lassen uns nicht kalt. Gibt es einen ‚guten‘ Umgang damit? Wo kommen diese Ausbrüche her? Können und müssen Eltern ‚vorbeugen‘, damit Kinder ‚friedliche‘ Menschen werden? Ein Seminar für alle (Eltern), die interessiert sind und sich betroffen fühlen.

Pflege- und Adoptiveltern informieren sich

Viele Pflege- und Adoptiveltern stellen bei ihrer Aufgabe fest, dass sie einer Anzahl von Problemen gegenüber stehen und ihnen viele Hilfsmöglichkeiten zu wenig bekannt sind. Wir treffen uns regelmäßig in lockerer Runde zum Erfahrungsaustausch mit anderen Pflege- und Adoptiveltern.