Bild: Cordula Heuberg

Garten & Schöpfung

Der Garten im Winter. Fruchtrückstände erzählen von der Blüte des vergan- genen Jahres. Ansonsten: Brachland. Hier und da kriechen die ersten Schneeglöckchen unter dem nassen Laub hervor. Die Gärtnerin schmiedet Pläne. Ist es nicht noch viel zu früh? Die Vögel freuen sich von weitem auf den Frühling und rufen ihr zu: "Mach weiter, wir sind schon fast auf dem Weg!" Die Gärtnerin denkt an Gemüseanbau und holt schon mal mögliche Pflanzgefäße aus dem Keller. Viel zu früh. Aber mit der Vorbereitung kann man schon beginnen, findet sie.