Brennpunkte der Weltpolitik: Von 9/11 bis zur Weltverschwörung - 

Verschwörungstheorien im Spiegel von Psychologie, Propaganda & Politik

Die Welt taumelt gefühlt von Krise zu Krise, aber: Laut Konfliktforschern nimmt die Anzahl bewaffneter Konflikte seit Ende des Ost-Westkonfliktes kontinuierlich ab, warum ist das so? Welche Rolle spielen Religionen, die Wirtschaft oder Kultur in der internationalen Politik?

Haben Sie Interesse daran, sich zu den Fragen internationaler Politik, Krieg und Frieden in ausgewählten Regionen der Welt oder unter thematischen Schwerpunkten, wie beispielsweise "Konfliktlösungen" genauer zu informieren?
Die VHS Hilden Haan und die Evangelische Erwachsenenbildung Hilden bieten ihnen die Möglichkeit, mit Expertinnen und Experten zu Fragen der internationalen Politik zu diskutieren. Schon im Wintersemester 2018 geht es mit zwei spannenden Vorträgen los - Begleiten Sie uns zu den "Brennpunkten der Weltpolitik"!

9/11 war ein sogenannter "inside job?", also von der US-Regierung selbt in Auftrag gegeben, um Kriege im Nahen Osten zu rechtfertigen? Ist es eine Verschwörung mehrerer Geheimdienste? Oder stecken doch die Freimaurer hinter allem? Auf den ersten Blick wirken die meisten Verschwörungstheorien absurd, wir beschäftigen uns jedoch mit der Frage, inwiefern der Glaube an geheime Verschwörungen tatsächlich Politik beeinflusst. So trägt auch der Antisemitismus verschwörungstheoretische Züge - mit verheerenden Folgen.

Kursnummer 52700205
Startdatum 30.10.2018
Wochentag Dienstag
Uhrzeit 18:00-20:15 Uhr
Ort Gemeindezentrum Reformationskirche, Markt 18
Referent/in Michael Koch
Gebühr 8,00 Euro
Anmerkungen Minimal 8, maximal 40 Teilnehmer/Innen.
Bitte melden Sie sich an!
Kooperationen In Zusammenarbeit mit der VHS Hilden/ Haan

Zur Anmeldung

Zurück