Herzlich Willkommen!

 

Brennpunkte der Weltpolitik
Zivile Konfliktlösung in der Ukraine?

Im Dezember 2021 fand unsere Veranstaltung "Sicherheit neu denken" großen Anklang. Der Koordinator der bundesweiten Initiative "Sicherheit neu denken", Ralf Becker, zeigte auf, wie wir erprobte Instrumente gewaltfreier Krisenprävention konsequent weiterentwickeln und uns der Möglichkeit einer rein zivilen Sicherheitspolitik öffnen können. Der Referent für Sicherheits- und Verteidigungspolitik und Jugendoffizier in der Waldkaserne Hilden, David Ginster, stellte die aktuellen Einsätze der Bundeswehr dar und trat ebenfalls in eine produktive Diskussion um Sicherheitspolitik der Zukunft ein. Nur ein Jahr später sind die Koordinaten einer solchen Diskussion scheinbar vollständig verschoben. Der russische Einmarsch in die Ukraine lässt derzeit kaum noch einen Gedanken an zivile Konfliktlösung zu - gerade deswegen wollen wir dieser Diskussion weiterhin Raum geben.
Wie können zivile Konfliktlösungsmechanismen Kriege, wie den in der Ukraine, beenden oder verhindern?

Kursnummer 222-110103
Startdatum 01.12.2022
Wochentag Donnerstag
Uhrzeit 18:00-20:15 Uhr
Ort Kultur-und Weiterbildungszentrum "Altes Helmholtz",
Raum 1,
Gerresheimer Straße 20
Referent/in Ralf Becker, Mandy Boer
Gebühr ohne
Anmerkungen Minimal 8, maximal 18 Teilnehmer/Innen.
Anmeldung erforderlich!
Kooperationen In Zusammenarbeit mit der VHS Hilden/ Haan

Zur Anmeldung

Zurück