Herzlich Willkommen!
Bild: shutterstock

Einen heilsamen Raum entstehen lassen

Spiritualität in Krisenzeiten

Für viele Menschen ist es kaum noch möglich, der Welt ins Gesicht zu schauen und das Leid auszuhalten. Der Krieg in der Ukraine, Gewalt und Flucht erschrecken uns und berühren uns in unserer Menschlichkeit. Der Klimawandel und die Zerstörung der Natur lassen uns spüren, dass wir in einer Biosphäre leben und offenbaren unsere Ohnmacht. Die Corona-Pandemie liegt uns auf der Seele und wir ahnen, dass es Sicherheit in der Welt nicht gibt.

Die Evangelische Erwachsenenbildung lädt zu einer spirituellen Auszeit „Verbundenheit in Krisenzeiten“ ein. An einem Wochenende im Juni wollen wir uns gemeinsam trauen, uns selbst erleben zu lassen, was wir erleben und Sicherheit in anderen Räumen zu finden. In uns selbst, zwischen uns und in unserer Verbindung zu dem, was größer ist als wir – das wir Gott nennen, die Liebe oder das Leben...

In Achtsamkeitsübungen und Meditation, mit Yoga und Mitgefühlspraxis, in kreativen Experimenten und in tiefem, authentischem Austausch miteinander kann das Bewusstsein entspannen und wir können einen heilsamen Raum entstehen lassen, der uns halten und auch leiten kann. Anfänger:innen und Menschen mit Erfahrungen mit Achtsamkeitsübungen, Meditation und Yoga sind gleichermaßen zu dieser Auszeit eingeladen.

 

Kursnummer 231-010012
Startdatum 23.6.2023
Weitere Termine bis 25.06.2023
Wochentag Freitag bis Sonntag
Uhrzeit Freitag ab 17:00 Uhr
bis Sonntag 13:00 Uhr
Ort Hackhauser Hof, Solingen
Referent/in Heinz Stobe, Dr. Susanne Pramann
Gebühr 95,00 Euro
für Unterkunft und Verpflegung
Anmerkung Anmeldung bis zum 15.03.
maximal 10 Teilnehmer*innen, minimal 6.

Zur Anmeldung

Zurück