Herzlich Willkommen!
Bild: Cordula Heuberg


Ich sehe was, was du nicht siehst!

Mit Formen spielend eine (andere) Welt erschaffen

Wenn wir wahrnehmen, denken und handeln, tun wir dies, indem wir von uns selbst getroffenen Unterscheidungen folgen. Mit dem Formkalkül des britischen Mathematikers und Philosophen George Spencer-Brown ist ein Denkzeug gegeben, diesen Unterscheidungen und damit sich selbst auf die Spur zu kommen. Das hat Folgen: man findet Unterscheidungsalternativen, die andere und womöglich attraktivere Optionen eröffnen. Blinde Flecke, Widersprüche, Mehrdeutigkeiten erscheinen plötzlich logisch, notwendig, nützlich. Wir werden deshalb Diskussionen zukünftig anders führen.

Die Veranstaltung ist als Formlabor gedacht, in dem wir spielerisch mit dem Formdenken experimentieren und in unterschiedlicher Weise Unterscheidungen unter die Lupe nehmen. Der Rest ist Neugier darauf und Lust dazu.

Dem Laborcharakter soll auch das Organisatorische entsprechen. Wir starten mit zwei Abenden und entscheiden dann, ob und wenn ja, wie wir uns mit weiteren Anwendungen und Auswirkungen einer reflektierten Unterscheidungspraxis beschäftigen wollen.

Kursnummer 221-110204
Startdatum 1.9.2022
Weiterer Termin 27.10.2022
Wochentag Donnerstag
Uhrzeit 19:30-21:00 Uhr
Ort Gemeindezentrum Erlöserkirche,
Bistro,
Zugang über den Martin-Luther-Weg
Referent/in Bernd Dahlhaus
Gebühr ohne
Anmerkungen mindestens drei und maximal acht Teilnehmer:innen
Anmeldung erforderlich!

Zur Anmeldung

Zurück