Bild: Cordula Heuberg

Politik, Kultur, Soziales

Mensch, wir sind gesellschaftlich! Lokal und global. Wodurch zeichnet sich unsere Gesellschaft aus, und wie spiegelt sich die Gesellschaft in der Kultur? Welche Werte wollen wir hochhalten? Wie können Geschichte und Gegenwart miteinander ins Gespräch kommen, und wohin gehen wir in Zukunft? Wie wollen wir leben und mit wem? Welches Bild haben wir von unserem Miteinander? Die Antworten auf diese Fragen werden sehr unterschiedlich ausfallen. Lassen Sie uns ins Gespräch zu kommen, den eigenen Blick weiten und die Gesellschaft gestalten. In den Veranstaltungen des Fachbereichs „Politik, Kultur, Soziales“.

Herzlich Willkommen!

„Lies, um zu leben!“

(Gustave Flaubert, Brief an Mlle. de Chantepie, Juni 1857)

Es kann sein, dass wir anders aus einem Buch herauskommen, als wir hineingegangen sind. Das ist der Reiz der Sache. Lesen hält lebendig im Denken und erzeugt immer wieder Neugier  auf das vielfältig sich fortbewegende Leben.

Ein Kapitel jüdischer Geschichte in Hilden

Erinnern und Gedenken achtzig Jahre nach den Novemberpogromen von 1938

Erinnern und Gedenken achtzig Jahre nach den Novemberpogromen von 1938? Wir wollen das zum Anlass nehmen, in zwei Doppelstunden ein paar Streiflichter auf die Geschichte der Juden in Hilden werfen - in guten Zeiten und in schlechten Zeiten.

Erwartungshaltungen - was machen sie mit uns?

An diesem Abend greift die Dipl. Sozialpädagogin Iris Scholz das Thema Erwartungshaltungen auf. Sie informiert über die verschiedenen Sichtweisen von Erwartungen und vor allen Dingen lädt sie die Teilnehmer/Innen ein, in sich selber hineinzuhorchen. Mit welchen Erwartungshaltungen sind Sie in der Welt unterwegs?

Können wir den Eisbären in Hilden retten?

Die VHS Hilden-Hahn und die Evangelische Erwachsenenbildung laden Sie und Euch ein, im Rahmen eines Planspiels effektive und sinnvolle Maßnahmen des Klimaschutzes vor Ort, also hier bei uns in Hilden, zu entwickeln.